Wrap mit Mangoldgemüse

In dieser kalten Jahreszeit sind deftige Rezepte genau richtig. Draußen ist es früher dunkel, vielleicht habt ihr schon den Kamin an beim Abendessen und genießt das Zusammensitzen mit der Familie. Da sind Wraps das ideale Essen. Wer mag, stellt alles auf den Tisch und jeder macht sich seinen Wrap selbst.

Zutaten für 2 Personen für die Füllung

  • 2 x buntes Mangold
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz, frisch geriebene Muskatnuss

Zutaten für 2 Personen für die Wraps

  • 3 Eier
  • 6 EL Mineralwasser
  • 1 TL Pfeilwurzelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL Kochbananen- oder Teffmehl *
  • etwas Ghee, Butter oder Kokosfett zum Braten
  • *kleiner Tipp: Teffmehl, Kochbananenmehl und viele weitere tolle Produkte könnt ihr bei der Firma Hanneforth bestellen. Mit dem Kennwort "meinpaleo" erhaltet ihr auf eure Erstbestellung 10% Rabatt!

Füllung:

Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Knoblauch ebenfalls schälen und klein schneiden. Mangold waschen und trocknen. Die Stile in Stücke und die Blätter in Streifen schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe und den Knoblauch darin dünsten. Die Mangoldstücke hinzugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Zum Schluss die Mangoldblattstreifen dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

 

Wraps:

Eier, Kochbananen- oder Teffmehl, Mineralwasser und Pfeilwurzelmehl in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Mit einer Prise Salz würzen.

Etwas Ghee, Butter oder Kokosfett in der Pfanne erhitzen. Je eine Schöpfkelle Teig in die Pfanne geben und diesen in der Pfanne verteilen. Bei mittlerer Hitze den Wrap braten. Zwischendurch wenden.

 

Die Wraps mit dem Gemüse füllen und auf einem Teller anrichten.

 

Guten Appetit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0