Gemüsespaghetti mit Tomatensoße

Gerade für Kinder ist das mal eine tolle Alternative: Spaghetti aus Gemüse. Sehen nicht nur lecker aus, sondern schmecken auch so.

Für 4 Personen

  • 4 Zucchini 
  • 4 große Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 10-12 große reife Tomaten
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 1 rote Paprika 
  • 1 kleines frisches Bund Basilikum
  • 5-8 EL Oliven
  • Etwas Honig
  • Salz, Pfeffer
  1. Tomaten und Paprika waschen, trocknen und halbieren. Den Strunk von den Tomaten und der Paprika entfernen, alles in grobe Stücke schneiden, in einen Kochtopf geben und kochen. Getrocknete Tomaten klein schneiden und in den Topf hinzu geben. Basilikum waschen, trocknen und die Blätter abzupfen. Ein paar Blätter zur Dekoration an die Seite legen, den Rest zum Gemüse hinzugeben. Zum Schluss das Olivenöl und etwas Honig hinzugeben. 
  2. Tomatensoße vom Herd nehmen, mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach noch weiterköcheln lassen. Sollte die Soße zu dünnflüssig sein, einfach etwas Pfeilwurzelmehl zum Andicken einrühren. 
  3. Zucchini waschen, vorderes Ende abschneiden und mit Hilfe eines Spiralschneiders zu Spaghetti schälen. Möhren schälen und ebenfalls mit dem Spiralschneider zu Spaghetti schälen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel glasig dünsten und zuerst die Möhrenspaghetti hinzu geben und nach 2-3 Minuten die Zucchini-spaghetti hinzufügen. Alles noch einmal ca. 3-5 Minuten anbraten, bis die Spaghetti bissfest sind.
  5. Auf einem Teller die Gemüsespagetti anrichten, Tomatensoße drüber geben und mit Basilikum garnieren.

Vielleicht auch interessant für Dich: